Der weg nach WESPA
 



Der weg nach WESPA
  Startseite
  Archiv
  Infos
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/wespa

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nichts ist - alles kann

Na, haben Sie sich die Frage beantworten können? Es ist schon schwierig, nicht war.

Die eigene Einstellung, das bedingungslose Verfolgen seiner gesetzten Ziele, sowie die regelmäßige Überprüfung dieser Ziele und Ausrichtung. Das ist für mich worauf es ankommt. Gibt es etwas, was mich über die Tage, Wochen, Monate und mittlerweile Jahre immer wieder angetrieben hat - etwas was mich durch Höhen und Tiefen brachte und woran ich mich immer wieder neu ausrichten konnte?

Dann waren und sind es zum einem meine Ziellisten und mein Tagebuch, nennen wir dieses in Folge "Mein Erfolgs-Tagebuch" - kurz MET. Hier schrieb ich nieder, was mich beschäftigte, was und wohin ich wollte. Dadurch fiel es mir sehr leicht, Veränderungen an mir und meiner Situation festzustellen. Zum anderen die Menschen in meinem direkten Umfeld. Das war und ist mein Team, sowie die Menschen, die ich immer wieder fragen konnte.

Meine Lebenspartnerin ist einer der wichtigsten Menschen auf meinem Weg nach WESPA. Ohne Ihre Unterstützung wäre das alles nicht so schnell gewachsen. Danke Dir dafür mein Schatz!

Sie fragen sich, was ist der Weg nach WESPA?

Diese Frage werde ich zu einem späteren Zeitpunkt beantworten. Der Weg nach WESPA ist nur ein weiterer Schritt nach vorn. Für mich ein schönes Gefühl, dass mich immer Menschen auf meinem Weg begleiten – oft nur ein kurzes Stück des Weges – jedoch geben Sie oftmals den richtigen Impuls.

Einer dieser Impulse brachte mich beim Terminieren am Telefon weiter. Die Aussage war so simpel, so einfach. Ich konnte es fast nicht glauben. Doch es traf mich wie ein Donnerschlag, als ich meine Gesprächsmitschriften durchlas und durch diesen Impuls eine andere Sichtweise bekommen hatte.

Was ich da las, zeigte mir meine Fehler so glasklar auf. Kann es wirklich so einfach sein? Wirklich so einfach?

Der Impuls lautete: Setze das Interesse deines Gegenüber voraus. Sei verbindlich. Sage konkret worum es geht. Zeige Nutzen auf. UND komme zum Punkt. Vereinbare einen Termin.

Warum ich ursprünglich keine Termine bekommen habe und ich oft, sehr oft, immer wieder abgewimmelt wurde?

Ich stellte mich wie alle anderen dar: Weinhändler, Aktienverkäufer, Lotterien, ...

Genau wie o.g. Berufsgruppen wollte ich gleich am Telefon verkaufen. Hatte schon vergessen, was man mir in der Ausbildung versucht hat beizubringen. Das Ziel ist es, einen Termin zu vereinbaren. Nur einen Termin. Alle Detailinformationen dann im persönlichen Gespräch.

Super - es klappt.

Warum versucht "Mensch" immer das Rad neu zu erfinden?
6.3.06 10:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung